SHENZHEN
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Ausgenutzt??   guter beitrag schlechter beitrag
Englischlehrerin
30-aug-04
Hallo, als ich mich letzte Woche nach Preisen für Chinesischunterricht erkundigt habe, bin ich fast vom Glauben abgefallen. Diese Chineschlehrer haben zwar keinerlei professionelle Ausbildung bezüglich des Fremdsprachenunterrichts, aber ihnen schweben dafür horrende Summen vor, das hab ich nicht mal in D verdient, als ich als Englischlehrerin (mit Universitätsabschluss!!) gearbeitet hab.
Hingegen wenn hier jemand erfährt, dass ich Englischlehrerin bin, dann wollen immer gleich alle Englisch bei mir lernen (möglichst noch kostenlos, weil dann ja immer die Kasse leer ist...) Langsam fühle ich mich wirklich ausgenutzt!
Wie ist das bei euch? Wollte auch schon mal jemand bei euch Unterricht nehmen? Und was zahlt ihr durchschnittlich für Chinesischunterricht? Was ist ein angemessener Preis?
 
 
aw: Ausgenutzt??   guter beitrag schlechter beitrag
Staenkerer
30-aug-04
Hast du es noch nicht gemerkt? Alle in China benutzen jeden Vorwand zum englischlernen. Mandarin Teachning ist doch ideal, die lernen Englisch, und du zahlst noch dafuer und lernst am besten nichts in vielen Stunden.

Voraussetzung fuer einen guten Mandarinlehrer ist IMMER das dieser KEIN englisch kann und es auch nicht bereit ist zu lernen.

Lasst die Finger von Leuten die englisch koennen!

Geh in den Nudelshop oder zur Massage, das ist billiger und die Leute sind ehrlich.
 
 
aw: Ausgenutzt??   guter beitrag schlechter beitrag
Augsburg
30-aug-04
Für Unterricht (Englisch, Deutsch usw.) sollte man so zwischen 150 und 300 RMB pro Stunde verlangen können. Fragen nach kostenlosem Unterricht einfach ablehnen. Ist ne Unverschämtheit, ja, stimme Dir zu.

Chinesisch-Unterricht gibt's privat so um die 30 bis 50 RMB die Stunde. Bei Studenten evtl. auch weniger. Mußt halt gut verhandeln... Letztlich ist alles aushandelbar.
 
 
aw: Ausgenutzt??   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
30-aug-04
Englisch Unterricht von einem Muttersprachler mit Lehrschein bis zu 300 RMB in manchen Faellen auch 400, aber waere schon etwas teuer.

Chinesisch Unterricht, wenn du dich in China aufhaelts, ueberall. Im Supermarkt, beim Gemuesehaendler usw. und das umsonst. Falls es Unterrichtstunden sein soll, siehe Beitrag von Augsburg.
Ansonsten an einer Schule anmelden. Es gibt bestimmt welche, die auch an Wochenenden und Abende Unterichtsstunden anbieten. Wenigstens billiger als diese Abzocker, von denen du erzaehlt hast.

Wenn einer dich nach kostenlosen Unterricht fragt, fraegst du ihn nach Gegenleistung wenn auch kostenlos. z.B. Sprachaustausch, oder Kochkurs, wenn die Zubereitung von chinesischen Speisen dich interessiert. Ansonsten, stimme ich Augsburg zu. Eine Unverschaemtheit, nicht nur fuer Chinesen. Die wuerden fuer Tutor Stunden auch was verlangen. Also, lasse dich nicht ausnutzen. Verhandeln.
 
 
aw: Ausgenutzt??   guter beitrag schlechter beitrag
habnich
30-aug-04
Hatte letztes Jahr für eineinhalb Stunden jeweils 30 RMB an eine süße kleine Studentin bezahlt, mit der ich noch immer befreundet bin.
Sie hatte sich sehr fleißig vorbereitet und mir jedes mal ordentlich in den Hintern getreten, wenn ich nicht genug gelernt hatte.
Werde mir bald auch wieder Unterricht nehmen. Allerdings fliegt meine damalige Lehrerin jetzt fürs Praxissemester nach Hamburg, wo ich sie im Januar wiedersehen werde.
Also 40 RMB pro Unterrichtsstunde sind meiner Meinung nach OK. Auch wenn die keine Fachkräfte sind, kann man da richtig viel lernen.
Alles Gute,
Hab
 
 
(thread closed)

zurück übersicht