SHENZHEN
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
petetong
31-jul-05
hallo,
bin neu hier....
habe auf die schnelle bei 'suche' nichts gefunden: aber, wie wo wann kann man von china aus an den wahlen zum bundestag teilnehmen? einfach zum konsulat und wählen? unter wahlunterlagen etc.?
wiel läuft das genau?
vielen dank für eure antworten...
gruss mark
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
Crack
31-jul-05
Lass' dir doch einfach die Briefwahlunterlagen von Verwandten aus Deutschland herschicken, füll' die Unterlagen aus und schick' sie wieder nach Deutschland. Das ist der einfachere Weg ...
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
So:
31-jul-05
www.bundeswahlleiter.der
----------------------------------------------------------------------------------
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
fellfrosch
31-jul-05
ich hab dir mal den letzten newsletter des konsulates gemailt, da steh es drin

FF
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
Caliban
31-jul-05
Würde mich auch sehr interessieren, kannst du mir die Mail an sircaliban@gmx.de schicken? Wäre sehr nett!

Vielen Dank

Florian
(ich will ja meine Stimme beitragen)
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
angie bashing...
01-aug-05
Deutschen im Ausland, die an der Wahl teilnehmen wollen, wegen der zum Teil langen Postwege die Einhaltung der Frist für die Eintragung in ein Wählerverzeichnis zu erleichtern, gibt der Bundeswahlleiter über Neuwahlen die nachfolgenden Hinweise. Das Formular für den Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis befindet sich auf der Internetseite des Bundeswahlleiters www.bundeswahlleiter.de/wahlen/wahlrechtausld.htm .
Diese Anträge können ab sofort gestellt werden.
Deutsche, die außerhalb eines Mitgliedsstaats des Europarates leben, können an einer vorgezogenen Wahl
zum 16. Deutschen Bundestag teilnehmen, wenn sie:
? Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes sind,
? am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben,
? nach dem 23. Mai 1949 mindestens drei Monate ununterbrochen in der
Bundesrepublik Deutschland gewohnt haben
? und wenn am Wahltag nicht mehr als fünfundzwanzig Jahre seit dem Fortzug aus der
Bundesrepublik Deutschland verstrichen sind
Deutsche, die die o.g. Voraussetzungen erfüllen, müssen sich rechtzeitig in das Wählerverzeichnis ihrer letzten Heimatgemeinde in Deutschland eintragen lassen. Diese Eintragung muss schriftlich mit einem besonderen
Formular beantragt werden. Zugleich muss der/die Deutsche an Eides statt versichern, dass er/sie wahlberechtigt ist.
Die Antragsformulare für die Eintragung in ein Wählerverzeichnis für eine vorgezogene Wahl des 16. Deutschen Bundestages sind erhältlich:
? im Internetangebot des Bundeswahlleiters: als Download (pdf-Datei) unter "Service für Auslandsdeutsche"
(www.bundeswahlleiter.de/wahlen)
?
? als Papiervordruck im Deutschen Generalkonsulat Shanghai, Kontakt via E-Mail:
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
angie bashing...
01-aug-05
? beim Bundeswahlleiter unter der Anschrift:
Datenerfassung für den Bundeswahlleiter, Statistisches Bundesamt,
Zweigstelle Bonn, Postfach 17 03 77, 53029 Bonn
Telefon: 49(0)611/- 75 85 18, Telefax: 49(0)611/- 75 89 77
E-Mail: bundeswahlleiter-bonn@destatis.de
? bei allen Kreiswahlleitern in Deutschland.

ACHTUNG !!!!!!!!!!!!

Wichtiger Hinweis für weiterhin in Deutschland gemeldete Personen
Wer als Deutsche/r während seines Aufenthalts im Ausland weiterhin in Deutschland gemeldet ist, wird von Amts wegen in das Wählerverzeichnis seiner Gemeinde eingetragen. Ein Wahlberechtigter, der in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann sein Wahlrecht unter anderem dann durch Briefwahl ausüben, wenn er sich am Wahltag aus einem wichtigen Grund (z. B. Auslandsaufenthalt) außerhalb seines Wahlbezirks aufhält.
Für die Wahrnehmung der Briefwahl muss bei der Gemeindebehörde schriftlich oder mündlich die Erteilung eines Wahlscheines beantragt werden. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form als gewahrt. Eine fernmündlicheAntragstellung ist unzulässig.
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
Philipp
01-aug-05
Ich habe am Mittwoch meiner Gemeindeverwaltung einen Antarg gefaxt. Sobald die Unterlagen da sind werden sie mir nach China geschickt. Muesste zeitlich gehen.

Ist irgenwo eine Wahlparty geplant? Zumindest die ersten Hochrechnungen kann man ja in China abwarten.
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
01-aug-05
Ich weiß, hat absolut keinen Mehrwert aber dennoch fand ich es lustig:

"? Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes sind,
? am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben,
? nach dem 23. Mai 1949 mindestens drei Monate ununterbrochen in der
Bundesrepublik Deutschland gewohnt haben
"

Also Minderjährige sind demnach keine Deutschen und wenn man erst einmal 3 Monate in Deutschland an einem Stück war wird man zu einem. hehe

Zaijian
Godfather
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
DocSnyder
01-aug-05
Moin!

Wisst ihr denn auch wie man in Deutschland von allerhoechster Stelle auf die Wahl vorbereitet wird? Nein?

www.bundestag.de und dann auf den Link "Wie wird bei der Bundestagswahl gewaehlt?". Grandios!

Tritt der blaue Elefant nun an oder nicht????? ;-)

DS
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
Philipp
01-aug-05
@DS
Also ich werde die gestreifte Partei mit Hein Bloed waehlen. Der Slogan hat mich echt ueberzeugt.

Kann man einen Ortsverband Peking gründen?
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
Franco
01-aug-05
"
"? Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes sind,
? am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben,
? nach dem 23. Mai 1949 mindestens drei Monate ununterbrochen in der
Bundesrepublik Deutschland gewohnt haben
"
"

Beschwer Du Dich nochmal ueber die Kontext zerfleischende Art des Zitierens von YP.

:)

Frank
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
heino
01-aug-05
@von Godfather
"? Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes sind,
? am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben,
? nach dem 23. Mai 1949 mindestens drei Monate ununterbrochen in der
Bundesrepublik Deutschland gewohnt haben
"

Also Minderjährige sind demnach keine Deutschen und wenn man erst einmal 3 Monate in Deutschland an einem Stück war wird man zu einem. hehe

Also erst mal:Wer lesen kann ist klar im Vorteil,
solltest dir den Artikel 116 mal durchlesen.
Wo steht denn da das Minderjährige keine Deutschen sind?
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
angie bashing
01-aug-05
....habt ihr nichts zu tun????

Einen Satz aus dem Zusammenhang reißen, und daraufhin hier "Streitposts" schreiben.....lang lebe D.
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
Heinzelmann
01-aug-05
@von angie bashing
....habt ihr nichts zu tun????

Sorry, bin auch nicht ausgelastet.
Wie gehst du damit um?
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
angie bashing
01-aug-05
Mache nützliches....
- Office aufräumen
- harddisc entrümpeln
- Pressefotos 2005 bei GEO anschauen
- mich auf die Bundesligasaison 2005/6 freuen....
- Aktiendepot prüfen

usw usw....
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
Posinator
02-aug-05
kann man nicht einfach im Konsulat wählen? Früher ging doch sowas auch.....
 
 
aw: wahlen bundestag   guter beitrag schlechter beitrag
heino
02-aug-05
@von Posinator
kann man nicht einfach im Konsulat wählen? Früher ging doch sowas auch.....

Formulare vom Konsulat, tel. 021 6217 1520
 
 
(thread closed)

zurück übersicht