SHENZHEN
Welt
Weltbank
Kredite
Trump
Vergabe
Dacia
Geld
Donald
Woche
Reich
Finanzhilfen
Billig
Krediten
Twitter
Verfassungsschutz
Shenzhen
Pressespiegel
Durchblick
Shenzhen Xmas '19

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
06-feb-06
Der Film war ja eigentlich schon halbsynchronisiert und Werbung wurde auch schon betrieben. Einen festen Termin fuer die Austrahlung gab es auch schon, bevor man es sich doch noch anders ueberlegte. Der Grund war das Raubkopien (in Englisch) es schon zuvor gab und diejenigen die es sahen, empoerten sich. Auch lief der Film schon in anderen asiatischen ,unter anderem auch chinesischsprachigen, Laendern und dort wurde die Kritik entfacht. In den chinesischen Internetforen herrschen rege Diskussionen ueber den Film wobei am meisten die Schauspielerinnen beschimpft worden sind. Das alles schon im Vorfeld. Wegen diesen Umstaenden wurde die Austrahlung in den Kinos gestoppt.

Ich muss aber auch dazu sagen, dass wegen diesen Aufruhr meine Frau sich erst diesen Film besorgt hatte.

@Pater Rosenkranz

Ich hatte mal die BBC Serie ueber den zweiten Weltkrieg mir angeschaut (D-Day to Berlin). Dort haben Briten auch deutsche Offiziere gespielt UND sprachen auch auf deutsch. Nur leider schlechtes Deutsch...
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
06-feb-06
...wie sehr die Uebernahme von definiert nationalen Rollen durch den jeweiligen kulturellen/politischen/wirtschaftlichen Feind an die Analogie des topos vom "Bruder Eichmann" erinnert...

Jeder ist Opfer, jeder Taeter.

...potentiell, d.h. jederzeit ist jede Rolle moeglich.

Und dann will der Taeter Opfer sein und unternimmt alles das Opfer zum Taeter zu machen - wie das Opfer doch den Taeter in sich wohnen hat (der das Opfer moeglich machte) und doch nicht schnell genug in die Ecke kommen kann, aus der sich so trefflich stigmatisiert Vorteil aus der Schuld (oft allein durch das "sich in die Ecke stellen") des Taeters ziehen laesst....

Finde es verzweifelt-ironisch, das man allein mit einem angedeuteten Kotau ein viel groesseres Schuldgestaendnis provozieren kann...

...erlebe ich hier in China fast jeden Tag.

Und dann passieren solche Momente, wo man lachen muss. Der andere dann auch. Und endlich faellt alles ab. Und dann schliesst man Freundschaften.
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
07-feb-06
Humph,

nein, diese Seifenopern aus dem chinesischen "Mittelalter" schaue ich mir nicht an. Dafür ist unsere gute Kerstin verantwortlich. Meine Freundin steht wiederrum auf diesen Mist und so komm ich nicht umhin das auch mal gesehen zu haben. Verstehen muss man nichts, aber scheinbar ist bei so gut wie alle Serien alle 30 Sekunden so ein weltveränderndes und einschneidendes Ereignis, dass die alle gucken, als ob gerade Mao vom Himmer herabgestiegen ist. Daher ist das Frodogesicht für micht das Zeichen, dass chinesische Schauspielkunst konspirativ die Filmwelt erobert;-)

Saiber,
ich weiß, dass Chinesen für meine Verhältnisse so patriotisch sind, dass es schon fast an Nationalismus grenzt. So kann ich mir auch erklären, warum es solche unreifen Reaktionen auf den Film gibt. Aber was ist bitte schön das Problem der Menschen anderer asiatischer Länder, dass die sich drüber aufregen???

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Kerstin Kaehler
07-feb-06
Godfather, bitte doch im Praeteritum: ich SAH mir Seifenopern an, damals, als ich noch im Besitz eines Fernsehgeraetes war... :o) Und: Du hast recht, Frodo guckt tatsaechlich wie die chinesischen Seifenoperndarsteller!

Soweit ich weiss, gibt es die Kontroverse um die "Memoiren einer Geisha" schon viel laenger als den Film, da die japanischen echten Geishas bereits dem Buch jeglichen Realitaetsbezug absprechen. So gesehen koennte man argumentieren, dass es dann auch schon egal ist, ob der Film versucht, besser als das Buch zu sein oder konsequent weiter in Klischees arbeitet.

Kerstin
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
07-feb-06
Kerstin,

ich wusste nicht ob ich dich als so technikablehnend und hinterwäldlerisch darstellen durfte;-)

Ich dachte, aus welchem Grund auch immer, dass es sich bei dem Film um die echten Memoiren handelte. Aber bei dem typisch amerikanischen Happy End war ja klar das kann nicht passen. In einem chinesischen Film wäre sie und der Vorsitzende ja einen Romeo-und-Julia-haften Heldentot gestorben. Wie ist das denn in Japan? Happy End oder der Star stibt (fast) immer am Ende.)

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Kerstin Kaehler
07-feb-06
...ob man mit oder ohne TV-Geraet eher zum Hinterwaeldler verkommt, lasse ich jetzt mal so dahingestellt... ;o)

Soweit ich es in Erinnerung habe, hatte der Autor der "Memoiren einer Geisha" zwar mit einer echten Geisha einige Interviews gefuehrt, diese hat sich jedoch nach Erscheinen des Buches von demselben distanziert, da sie sich falsch dargestellt fuehlte. Der amerikanische Autor habe eben nicht verstanden, worum es bei der Geisha-Kultur ging, so ihre Aussage wie ich sie verstand.
Dass dann Hollywood nicht unbedingt praedestiniert fuer mehr und tiefergehendes kulturelles Verstaendnis ist, ueberrascht uns alle doch nicht wirklich, oder?

Kerstin
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
07-feb-06
Ich glaube wenn du Humph und YP auf 7 Jahre, 7 Köpfe in Tibet ansprichst, dann werden die das bestätigen. Ich kenne den Film aber nicht.

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
07-feb-06
@Godfather

Um ehrlich zu sein finde ich diesen Aufruhr auch laecherlich, aber nur aus der Sicht eines Aussenstehenden. In China reichen die Vorwuerfe und Beschimpfungen von "Vaterlandsverraeterinnen" bis zu "geldgeilen japanische Prostituierte". Zu immens und zu weit muss ich sagen. Zhang Ziyi hat eh zum Teil einen unruemlichen Ruf auf dem Festland, da sie sich zu sehr anbiedert und alles (aber auch alles) macht um eine Rolle in Hollywood zu bekommen. So die Geruechte welche Maggie Cheung in einem Interview auch bestaetigt oder zumindest angedeutet hat (sie hat mit Zhang Ziyi in Hero mitgespielt). Das treibt natuerlich die Emotionen hoch. Dazu muss man natuerlich auch erwaehnen, dass Michelle Yeoh nicht soviel von den Beschimpfungen abbekommen hat, da sie ja genauer betrachtet in Malaysia aufgewachsen ist.
Aber wie gesagt, vielleicht "viel Laerm um nichts" in den Augen des Betrachters.
Ich empfinde diese ganze Sache (Besetzung) als sehr ungluecklich da die Filmemacher, wie auch viele andere, nicht bedacht haben, dass Asiaten sehr wohl unterscheiden koennen und auch wollen. Ein japanischer Freund von mir hat mir erzaehlt, dass in jap. Foren sie den Film als Skandal ansehen, weil Geishas in der jap. Kultur als angesehene und geehrte Damen gelten. Dass ausgerechnet Chinesinnen diese Rollen (und auch noch die saemtlichen weiblichen Hauptrollen) besetzten war eine Art "Beleidigung" oder zumindest "Entehrung" dieser Kulturpersonen.
Wie man sieht, gibt es nicht nur in China diesen "Patriotismus" oder "Nationalismus". Desweitern natuerlich auch, dass die Kultur Japans in dem Film verfaelscht und klischeehaft dargestellt wurde. Es reicht wirklich nicht, dass man nur mal eine Schuessel Reis und Staebchen hinstellt (dahinter gewoehnliche Hollywood Kulisse) um aus einem Film etwas asiatisches zu machen. Die Zeiten der Filmproduktionen hat sich leider geaendert.
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
thomasm
08-feb-06
"Zhang Ziyi hat eh zum Teil einen unruemlichen Ruf auf dem Festland, da sie sich zu sehr anbiedert und alles (aber auch alles) macht um eine Rolle in Hollywood zu bekommen."

Das haette sie doch (eigentlich) gar nicht noetig und ueber wen wird so etwas nicht behauptet, der in Hollywood Karriere macht.

Bin mal gespannt ob Mel Brooks Remake von "The Producers" in Deutschland aehnliche Wellen schlaegt wie die Geisha in China und Japan. Dort tritt u. a. ein schwuler Hitler auf und Taenzer in Wehrmachtsuniformen drehen sich in Hakenkreuzformation.
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Frager
12-feb-06
Hallo zusammen,

ich habe den Film gestern auf DVD gesehen, er war nicht schlecht aber auch nicht besonders gut.

Auch ich kann verstehen, dass der Film nicht in China gezeigt wird. Warum sollte man den Konflikt zwischen China und Japan unnoetig anfeuern? Und ich bin mir sicher, dass die Emotionen hochschwappen wuerden, wenn man sieht, dass ein Japaner die Ehre einer chinesischen Schauspielerin entweiht. Man hat gesehen, was fuer eine Aufruhe es gab nach dem Vorfall in dem Hotel in Zhuhai.

Darueberhinaus lass ich das oft wiederholte Argument, dass sich die DVDs dann besser verkaufen, wenn der Film verboten ist. Dann stimmt zwar gemaess unserer Denkweise. Man muss aber auch daran denken, dass 99,9% der Chinesen, sich keinen Film auf Englisch anschauene koennen. Eine ordentlich Synqronisation wird es nur dann geben, wenn der Film auch hier in die Kinos kommt. Die chinesischen Untertitel in der momentanen Fassung sind auch nicht hilfreich....
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
yanggui
13-feb-06
jetzt lassen wir doch mal die kirche im dorf. da gibt es einem film der vermutlich nicht unter die großen kunstwerke des jahrhunderts eingehen wird.

und wir haben chinesische schauspielerinnen, die japanerinnen darstellen. ja und??? dass im film/theater eine rolle gespielt wird, und nicht die reale person auftritt, ist doch wohl einer der banalsten grundsätze der darstellenden kunst überhaupt.

empfindlichkeiten bezüglich der besetzung könnte ich noch nachvollziehen, wenn es um ein thema mit chinabezug, konkret mit 2. weltkrieg in china, japanische besetzung oder dergleichen ginge. das ist in keinster weise gegeben

@ frager

"dass ein Japaner die Ehre einer chinesischen Schauspielerin entweiht"

??????? wer tut hier was?????? wovon sprichtst du eigentlich?????

hier schläft im film ein japoaner mit einer japanischen geisha, die halt von einer chinesin gespielt wird

also ich denke, auf einer derart albernen ebene, sollte man die schere im kopf dann doch nicht ansetzen
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
13-feb-06
@yanggui

Schauspielerei oder Realität, mag sein, dass der Westen den gedanklichen Spagat hinkriegt. Viele Chinesen und Japaner können das in diesem Fall offensichtlich nicht. Das steht hier aber auch nicht zur Debate.

Es wurde bereits angesprochen, dass der unmittelbare Themenbezug eine große Rolle spielt. Von aussen ist es immer einfach Unverständnis für dererei Verhaltensmuster zum Besten zu geben. Aber ich finde, es bringt uns hier konstruktiv nicht weiter, die Symptome zu polemisieren, wenn man die Ursachen offensichtlich nicht nachvollziehen kann.
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
yanggui
13-feb-06
@humphrey

schauspielerei oder realität...

nun mach mal halblang; ich bin mir sehr sicher, dass sich die meisten halbwegs belesenen oder gebildeten chinesen oder japaner über diesen unterschied völlig im klaren sind

das problem ist doch eher, dass in dem moment, wo ein eher aus dem bauch kommendes empfinden (hier die probleme zwischen chinesen und japanern) dazu führt, dass konkret eine art der selbstzensur ausgeübt wird, dies nun wirklich abzulehnen ist

unmittelbarer themenbezug...

welcher themenbezug denn? einen bezug zu china, oder was? genau den sehe ich nicht. was hat die geschichte des filmes mit china zu tun? es geht hier um ausschließlich japanische verhältnisse, zustände oder was auch immer

wie gesagt, ich halte weder das buch noch den film für sonderlich gelungen, und auch die besetzung kann man gerne für eine fehlbesetzung halten. dennoch ist ein verbot oder selbstzensur schlicht falsch.
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
14-feb-06
@yanggui

"welcher themenbezug denn? einen bezug zu china, oder was? "

Ich meinte eigentlich Deinen persönlichen Bezug zu China oder Japan...

"Dennoch ist ein verbot oder selbstzensur schlicht falsch."

Es ist falsch für Dich. Es ist vielleicht sogar falsch aus einem höheren Vernunftsverständnis heraus. Aber es ist in den Augen der beteiligten gerechtfertigt. Und ich verstehe auch warum, auch wenn ich es genauso für schwachsinnig halte (aber ich bin genauso wenig qualifiziert um dieses "Bauchgefühl" zu verurteilen). Das ist der Unterschied.
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
14-feb-06
Nochmal zum Thema, dass es schwierig ist Unterschiede zu sehen. Erst recht, wenn die Hauptzielgruppe für den Film Westler sind:

www.alllooksame.com

Ich glaube vielmehr, dass es auf beiden Seiten nur vereinzelte Sprachrohre sind, die das so rausschreien. Ich bin bisher auf noch keinen Chinesen gestoßen, der gesagt hat, dass es die einzige richtige Möglichkeit war den Film in China nicht zu zeigen. Und hei, was soll der Scheiß. Als ob in China nicht die Schere an die Filmrolle angelegt werden würde. Dann streicht man die Szene wo ein Japaner auf der rumliegt (gibt es die Überhaupt oder ist das eine Urban Legend? Meine gelesen zu haben, dass nicht.) einfach raus und gut ist.

Hier wird nicht durch den Film Öl ins sinojapanische Feuer gekippt, sondern einzelne Multiplikatoren versuchen eine nicht vorhandene Stimmung herzustellen.

Ist doch alles nach dem Prinzip "Bild-Zeitung"

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
14-feb-06
@GF

es geht hier aber nicht um das Aussehen, sondern um Vorurteile, Differenzen und Unmut, die sich über Jahrhunderte aufgebaut haben. Umd diese zu verstehen, muss man sich schon intensiv mit den Jahrhunderten befasst haben.
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
14-feb-06
Humphrey,

das stimmt ja alles was du sagst und erklärt warum es Leute gibt die so schwatzen. Ich bin aber nach wie vor davon überzeugt, dass die Empörung im Volke nicht echt ist. Von einigen habe ich gehört:

"I do not like/ I hate Japanese, but I do not really care about the movie"

Mir geht es also darum, dass ein paar mehr aus der Sache machen als Tatsächlich ist. Wenn ganz China darüber heulen würde, dann fände ich das immer noch lächerlich, könnte es aber aus der Geschichte heraus verstehen. Aber bisher hat sich da mir gegenüber noch niemand so geäußert.

Was das Aussehen anging... das war zu Begin des Threats, wo Saiber es verurteilte, wie man nur die Unterschiede nicht erkennen kann. Ein Asiat würde auch nur schwerlich die europäischen Völker auseinander halten können, oder ich hätte tierische Probleme bei den lateinamerikanischen... so hat jeder seine Schwächen. Nicht wahr?;-)

Zaijian
godfather
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
yanggui
14-feb-06
@humphrey

ein gefühltes unbehagen ist sicher erklärbar und nicht als solches zu verurteilen. ich habe kein problem damit, zu verstehen, dass sich persönlich chinesen (und auch japaner) mit der rollenbesetzung schwer tun, sondern

die frage ist doch eher, was mache ich von verantwortlicher oder zuständiger stelle daraus. befriedige ich das "bauchgrummeln" durch zensur und stelle mich, jetzt mal eher provokant formuliert, auf die seite derer, die in etwa sagen dürften: "es verstösst gegen mein gesundes volksempfinden, dass so ein widerlicher japaner eine chinesin betatscht, so was gehört verboten"

und da erwarte ich dann in der tat etwas anderes als zensur oder verbot
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
16-feb-06
@yanggui

Ich hoffe Du erwartest jetzt nicht von mir, dass ich Dir die Zensur von KP logisch erkläre. Das wäre das gleiche wenn Du von mir verlangst zu erklären, warum China nicht Japan längst paar atomaren Grüße geschickt hat.

Wäre in der Tat mal was anderes...
 
 
aw: Die Geisha - Gestoppt   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
16-feb-06
@Godfather

"I do not like/ I hate Japanese, but I do not really care about the movie"

Ich wünschte, die meisten Chinesen würden das Gegenteil sagen. Persönlich finde ich es wesentlich beruhigender, wenn Leute Kinoplakate abreissen, statt japanische Läden zu demolieren.
 
 
Seite 1 2 3

(thread closed)

zurück übersicht