SHENZHEN
Auto
Corona
Peking
Automarkt
Pandemie
Messe
Automesse
Land
Libyen
Hochtoren
Bedeutung
Deutsche
Frühjahr
Aufgrund
Ihre
Shenzhen
Pressespiegel
Durchblick
Meer geht (n)immer
 
Appel34
harry5333
Bob186033
captainpike31
Ahsoka31
Benni-Hsinchu31
Alexander8231
shanghai1130
JanRi30
KoratKarl29
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
30°C
Wetter
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
11-aug-04
Sapperlott - ungeachtet, dass dieses natuerlich ein ziemlich :-D feiner Start fuer uns in Sachen Olympia war, duerfte es im chinesischen Lager dafuer umso mehr rappeln - sicher kein Spass...
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
jmg
12-aug-04
naja - wenigstens muessen wir nicht um unsere Gesundheit bangen, wie die Japaner nach dem Asia Cup Endspiel ...
war die chinesische Damen-Mannschaft nicht selbst in juengerer Vergangenheit Weltmeister oder aehnliches?
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
12-aug-04
JMG,

was ist den den nach dem Spiel passiert?

Als ich hörte, dass dies die Finalpaarung ist, habe ich sofort gesagt, dass Japan gewinnen wird. Uiui, da gab es böse Blicke. Als nach dem Abpfiff noch so ein Seitenhieb nach dem Motto "Habe ich doch gesagt", gab es auch erst einmal ein grr. Ich finde das echt witzig, wie die hier so gegen Japaner abgehen.

Zaijian
God
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
12-aug-04
Also das mit Asian Cup ist echt ein heikles Thema. Es gibt Bilder, die zeigen, wie Chinesische (Fussballfans kann man die ja nicht mehr nennen) Hooligans japanische Flaggen verbrannt haben. Ich selber finde das ziemlich daneben und denke, dass das ist eine Schande ist, zumal China hier die Rolle des Gastlandes übernimmt.

Aber der ganze Hass gegen Japaner hat nix mehr mit Fussball oder dem Spiel zu tun. Klar, ist es schlimm, wenn der Schiri das Handspiel nicht bemerkt, welches dann zur (wie ich meine) spielentscheidenden Führung für die Japaner geführt hat. Aber sowas passiert halt im Fussball. Die Portugese konnten das locker nehmen, also wieso nicht die Chinesen?

Grund ist einfach, dass da mehr dahinter steckt. Der Konflikt China-Japan ist möchte ich mal meinen, noch härter als der zwischen Deutschland und Israel (oder besser gesagt dem Judischen Volk). Deutschland hat sich für die Greutaten entschuldigt. Japan hat das nicht getan und zelebriert sogar jedes Jahr noch die "Heldenweihe" für die eigenen Kriegverbrecher. Das ruft in ganz Asien Empörungen hervor. Aber in China ist es ganz besonders schimm mit der Verganganheitsbewältung. Und dann noch der Streit um die Insel da. Überhaupt wie die japanischen Geschäftsleute und Touristen sich in China aufführen (stichwort: Schwester des Windes) und umgekehrt wie chinesische Studenten in Japan behandelt werden. Man hört da viele Geschichten. Klar sind vieles auch überzogene Darstellungen. Aber es zeigt gut die Tragweite des Konfliktes und dass viele Faktoren da mitspielen.
Ich persönlich mag die Japaner auch nicht sonderlich. Aber meine Abneidung richtet sich primär auf das Verhalten der japanischen Regierung. Gegen einzelne Japaner hab ich nix. Diese Trennung schafft aber nicht alle Chinesen.
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
12-aug-04
Auch wenn die Chinesische Regierung offiziell Freundschaft mit Japan groß schreibt (klar, man will ja japanische Investoren nicht vergrauen), dulden (ja fast fördern) sie passiv den Hass in der Bevölkerung auf die Japaner. Besonders beunruhigen finde ich, dass es insbesondere die jüngere Generation ist, die agressiv auf Japaner reagieren und nicht etwa wie man vermuten sollte die Altersgruppe, die das auch die Greutaten erlebt haben.
Das finde ich traurig, weil somit die geschichtliche Last weiter geschleppt wird. Aber keine Seite kann sich die Hände in Unschuld waschen. Beide Seiten tragen Verantwortung für die Misere.
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Kein Japaner, trotzdem....
12-aug-04
HumphreY
Was du schreibst ist falsch:

>Deutschland hat sich für die Greutaten entschuldigt. Japan hat das nicht getan

Falsch. Es hat bisher fast jeder japanisch President bei China entschuldigt. Ferner enthaelt die CN/JP Joint Declaration nach Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen JP und CN in 1972 eine Entschuldigung.

>und zelebriert sogar jedes Jahr noch die "Heldenweihe" für die eigenen Kriegverbrecher.

Falsch. Im Yasukuni Shrine werden alle 2.5 mio japanischen Kriegstoten geehrt, leider auch die 14 Class A Kriegsverbrecher die dort liegen. Den Shrine gibt's seit 1869. Proteste gibt es erst seit 1985 oder so.

Du hast vergessen zu erwaehnen das Japan nie War Reparationen an China gezahlt hat! (Da hat China auch 1972 drauf verzichtet)

Die Sache wir von China nur benutzt um den Nationalismus zu schueren.

Hier ist was ich traurig finde: DE:CN vor nur 4000 Zuschauern!
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
12-aug-04
Ich kann mich erinnern, dass bei der WM in Korea die Reporter sagten, dass der japanische Kaiser nicht wirklich willkommen in Korea ist, weil die Japaner sich nie offiziell entschuldigt haben. Gut, Korea ist nicht China, aber was bedeutet entschuldigt?

Selbst wenn die Japaner sich nie entschuldigt hätten, so finde ich so ein japanfeindliche Stimmung nicht für gut. Es sind ja mittlerweile auch schon ein paar Jahrzehnte vorbei und so wie unsere Generation nichts für die Grauen vor 60 Jahren konnte, so können die Japaner das ja auch nicht. Als ich neulich meiner Freundin gesagt hat, dass ein paar Japaner in einem Atomreaktor gestorben sind hat die gelächelt und sich gefreut. Das ist krank!

Gleiches gilt natürlich auch für andere Länder.

Zaijian
God
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
12-aug-04
Ich bin kein Historiker. Wenn ich was falsch wieder gegebenhabe, dann tut es mir leid. Mir gehts auch weniger um historische Details, sondern mehr ums das Gesamtbild der Feindseeligkeiten. Leider werden weder die chinesische noch die japanische Jugend in der Schule ausreichend über die Geschichte aufgeklärt. Vieles wird sehr subjektiv erzählt und von Versöhnung keine Rede. da haben beide Länder in der Bildung noch was aufzuholen. Leider aber scheint es so zu sein, dass keine Seite eine Interesse hat Vergangenheitsbewältigung in die Schule zu holen.


Btw. Hat jemand schon mitgekriegt, dass Wolfgang Mommsen tot ist?
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Kein Japaner, trotzdem....
12-aug-04
HumphreY
Ich mach dir keinen Vorwurf. Diese Missinformation wird ja taeglich von China verbreitet um das eigene Volk gegen Japan aufzugeilen.

Natuerlich wissen Japaner gut Bescheid was z.B. in Nanking abging. Klar gibt's Japaner die behaupten da ist nie was passiert, genauso wie es deutsche gibt die die '6 Millionen Luege' verbreiten. Beide Gruppen kann man nicht ernst nehmen.

Nur werden diese japanischen 'Right Wings' von China benutzt weil sie ein bequemes Ziel fuer China abgeben.
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
12-aug-04
"Natuerlich wissen Japaner gut Bescheid was z.B. in Nanking abging."

Das ist die unverschämteste Lüge, die ich je gehört habe. Das ist eine schallende Ohrfeige für die Opfer und ihre Hinterbliebenen. Die Reinwaschung der Geschichtsschulbücher ist nur ein Teil der Strategie der japanischen Regierung.

Ich komme immer wieder nicht aus dem Staunen heraus, wie manche Europäer sich wieder und wieder für die Leugnung der Greueltaten der Japaner einsetzen.

Jetzt komm mir nicht mit "aber Mao..."

My foot!

"Es hat bisher fast jeder japanisch President bei China entschuldigt."

Ich möchte gernen den 'Entschuldigungstext' der Japaner sehen und übrigens hat Japan kein Präsident.

"Du hast vergessen zu erwaehnen das Japan nie War Reparationen an China gezahlt hat! (Da hat China auch 1972 drauf verzichtet)"

Das ist weil wir 1. aus der Geschichte gelernt haben. Der Versaille Vertrag und seine Folgen sollte für jeden Deutschen ein Begriff sein. Und 2. weil wir großzügig sind. Dies schließt aber individuelle Klagen nach Entschädigung nicht aus.

"... leider auch die 14 Class A Kriegsverbrecher die dort liegen."

Ich habe kein Problem, wenn die Japaner, die meist auch selbst Opfer ihrer Regierung waren ihre gefallenen Angehörigen Respekt zollen. Unverständlich ist aber, daß das so reiche und modernen Japan es nicht schafft einen separaten Schrein für die Kriegsverbrechern baut. Mann stelle sich vor, daß der Bundeskanzler auf einem Friedhof Kränze niederlegt, wo auch Nazigrößen begraben sind.

YP
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
steeler
13-aug-04
@alle
Das Thema lautet hier 8:0 im Damenfussball bei den Olympischen Spielen und nicht Spannungen zwischen Japan und China. Wenn ihr euch unbedingt wieder gegenseitig in die Fresse hauen wollt, macht einen neuen Thread auf - ok???

Habe leider das Spiel nicht gesehen. Allerdings macht diese Nachricht direkt heiss auf Olympia. Guter Start.

Glückwunsch an die Mädels.
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Kein Japaner, trotzdem....
13-aug-04
YP
Schreibe mal was was du selber belegen kannst statt nur KP Propaganda zu verbreiten.

In meinen Gespraechen mit Japanern ist denen derer Rolle im WWII sehr gut bekannt. Auch die Aktivitaeten in China, und besonders in Nanking (was wohl die am besten bekannte Aktion war/ist).

Ferner gibt es etliche Buecher ueber das Nanking Massaker auch in Japan in japanisch.

Die, die z.B. das Nanking Massaker leugnen ist eine extrem kleine Minderheit. Genau diese wird von der KP Propaganda benutzt. Die kann man genausowenig ernst nehmen wie die deutsche NPD die behauptet die Zahl der im KZ getoeteten Juden stark uebertrieben ist.
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
13-aug-04
@YP
Was ist denn so schlimm an der Aussage, dass die Japaner gut darüber bescheid wissen? Ist ja vergleichbar mit der Aussage, dass Deutsche gut über die KZs bescheid wissen. Wo ist da dein Problem, wenn es sich nicht explizit auf die "Nanking Lüge" bezieht? Wissen Japaner etwa doch nicht darüber bescheid?

Und warum so aggressiv? ("My foot!") Gib den Leuten doch erst einmal einen Grund, damit du über die herfallen kannst. Oder bist du jetzt schon zur Präemptivtaktik übergegangen?

"Das ist weil wir 1. aus der Geschichte gelernt haben. Der Versaille Vertrag und seine Folgen sollte für jeden Deutschen ein Begriff sein. Und 2. weil wir großzügig sind. Dies schließt aber individuelle Klagen nach Entschädigung nicht aus."

Das ist doch wohl eher eine romantisch verklärte sicht der Dinge, oder? Ist das dein ernster Glaube? Eher kann ich ja noch verstehen, wenn du dich darüber aufregst, dass China evtl. von Japan erpresst wurde. Aber was du da sagst, halte ich nicht für glaubwürdig. Wenn denn die Regierung so sehr aus der Vergangenheit gelernt haben sollte und so großzügig ist, wie kommt es dann, dass sich das auf dieses Ereignis beschränkt? Da ist wohl die Liebe zur Heimat mir dir durchgebrannt, oder? So was würde ich noch allenfalls von einem friedliebenden Indianerstamm für möglich halten, nicht aber von einer diktatorischen und undemokratischen Regierung. (Und nein, ich stänkere jetzt nicht gegen die KP an und verteufele sie aufs äußere. Ich tue mich nur schwer deinen Worten zu glauben.)

Der Schrein-Nazivergleich war aber gut!

@Kein Japaner, aber...
Es verbreitet doch hier keine reine KP Propaganda. Ich habe auch schon öfter gelesen, dass sich das Staatsoberhaupt (Der nette Herr Kaiser) bislang noch nicht entschuldigt hat. Daher ist eine Abneigung der Chinesen gegenüber den Japanern und deren vermeintlichen Hochnäsigkeit diesbezüglich schon zu verstehen, wenn auch nicht in dieser Intensität.

Zaijian
God
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
13-aug-04
Um das Thema mal wieder auf den Fußball zu bringen und YPs National- und Kulturstolz zu stärken habe ich noch eine frohe Botschaft für die 5000 jährige Geschichte Chinas.

Ich habe vor einigen Wochen gelesen (ZEIT), dass Fußball in China seinen Ursprung hat. Irgendwelche Ausgrabungen haben gezeigt, dass schon vor ein paar tausend Jahren die hier rumgekickt haben.

Tja, somit hat das Empire die Welt nicht nur um das berühmte Wembleytor betrogen, sondern auch über die Urheberschaft des Spiels *lol*

Zaijian
God

PS Hinweise, dass die Kaiserdynastie sich auf die erste chinesische Lichtgestallt im Fußball begründet gab es aber nicht :-P
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
13-aug-04
Nur kurze Anmerkung zu China als Ursprungsland des Fussballs. Die ersten Chinesen, die damit rumgekickt haben, das waren Konkubinen, also Frauen :)


Football is coming home...its coming home....
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
steeler
13-aug-04
@humphrey

Allerdings kickten sie nicht mit einem Ball, sondern mit den Köpfen ihrer Liebhaber. (johl)
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
13-aug-04
Dann war die französische Revulotion auch kein Systemumsturz, sondern nur die gesellschaftliche Etablierung von Fußball inklusive Materialbeschaffung, hee? ;-))))

Humphry, vielleicht ist das ja der Grund, dass China 8:0 verloren hat, die Manschaft musste noch nach alter Tradition am Abend vorher ran. Beim Männerfußball ränken sich ja auch die Theorien ob Sex vor dem Spiel gut oder schädlich ist.

Zaijian
God
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
jmg
13-aug-04
mich beunruhigt einfach nur die hybris die bei solchen events an den tag tritt: auf der einen seite wird voelkerverstaendigung postuliert, auf der anderen seite hass geschuert.
ganz besonders schockierend finde ich das das konzept von erbschuld: ein japanischer kicker kann doch nicht fuer die taten seines grossvaters verantwortlich sein (er sollte jedoch in der verantwortung stehen, dies nie wieder vorkommen zu lassen).
ueberspitzt formuliert: sollten japaner besser nicht zu den olympischen spielen anreisen?
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Mark 4
13-aug-04
Natuerlich hat China Fussball erfunden. Erst wir Barbaren haben dann Handspiel und Faul mit reingebracht.

Schon von 5000 Jahren spielte man Fussball in China, wie historische DVDs aus dieser Zeit belegen.

Neben Fussbal hat China auch Golf, Schach, Pizza, Doener, VW, McDonalds, Mond, Sonne, Regen und die Reeperbahn erfunden.
 
 
aw: 8 : 0 Uiuiui   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
13-aug-04
Mark 4,

auch wenn es Unfug ist den du da schreibst, lachen musste ich trotzedem.

Du hast vergessen, dass die Nudeln hier erfunden wurden... und die Chinapfanne.

Es war sogar ein deutscher Forscher, der diese Entdeckung gemacht hat. Habe den Artikel weggeworfen, sonst hätte ich genaueres schreiben können.

Zaijian
God
 
 
Seite 1 2 3 4 5 6

(thread closed)

zurück übersicht