SHENZHEN
Hongkong
Hongkonger
Wahl
Jimmy
Corona
Ticker
Präsident
News
Pandemie
2020
Medienunternehmer
Geschäft
Taiwan
Sicherheitsgesetz
Trump
Shenzhen
Pressespiegel
33°C
Wetter
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
mathias
19-feb-03
Habe den a4 proxy gesaugt und installiert, findet bei mir leider keinen proxy server...

jemand ne Adresse zur Hand?

Danke.

Mathias
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
complex
19-feb-03
...
All users of full (not demo) versions of A4Proxy (2.x and earlier versions) can add new proxies to their database. ...
...
Upgrade Module (462848 bytes), contains new proxy database (v.10)

http://www.inetprivacy.com/a4proxy/updates.htm
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
aCC
22-feb-03
Noch ne kurze Erklaerung, wie es in China funktioniert (soweit ich weiss).

In China wird der komplette Internetverkehr ueber Proxies geleitet (auch "Great Firewall of China" gennant). Frueher gab es nur Blacklists von Domains an die man dann nicht rankam, z.B. BBC. Aber mit der starken Hilfe von Firmen wie Oracle etc. wurde ein sehr effizientes Filtersystem aufgebaut ("Atari" weniger, eher millionen USD mainframes).

Diese Filter filtern also den kompletten Verkehr (POP, SMTP, HTTP, FTP). Bei bestimmten Schluesselwoertern wird dann die Verbindung unterbrochen. Oben ist ein Internetprovider in Deutschland genannt f_e__et.de von dem man keine Emails in China empfangen kann. Das ist nicht weil China den Provider nicht mag, sondern das ist eine Nebenwirkung vom Filter, weil es ein Projekt gegen Zensur etc. im Internet gibt, welches f_e__et heisst. Sucht mal bei Google und schaut was passiert; Suchresultate gibt's vielleicht noch, dann geht mal zur .org Seite des Projekts). Die Filter sind recht effektiv und die Schluesselwoerter scheinen auch teilweise nur in Kombination mit anderen Schluesselwoertern ein Blockade zu triggern. Es wird auch gesagt, dass bei einigen Schluesselwoertern eine 5-10 minuetige Sperre einsetzt. Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich die auch einmal als ich die Projektseite des genannten Projektes aufrufen wollte. Es wird aber staendig weiter experimentiert, d.h. die Filter werden verbessert und neue Sachen ausprobiert.

Proxies helfen bei Domainsperren, die es immer noch gibt (z.B. sourceforge). Bei Schluesselwortsperren helfen sie nur, wenn sie verschluesselte Proxies sind (z.B. SSL -> https). Es gibt angeblich auch eine "Internetpolizei" (Schaetzungen liegen bei 50000), die bei bestimmten Situation aktiv werden. Jedesmal wenn ein Schluesselwort gefunden wird, wird es automatisch protokolliert und in manchen Situationen von der "Internetpolizei" ueberprueft.

Mehr hierzu findet ihr auch bei slashdot.org oder heise.de. Sucht nach "china".
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
Mathias
22-feb-03
@acc

Danke fuer die Info....

Sieht ja alles recht dunkel aus.

Cheers,

Mathias
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
Mathias
22-feb-03
Ich noch mal.

kann zwar bei slashdot die Hauptseite laden und nach 'China' suchen, kommen dann auch einige interessante Auflistungen zum Thema, nur leider kann ich die entsprechenden Artikel nicht oeffnen. Browser bricht ab.

Cheers,

Mathias
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
complex
22-feb-03
@Mathias
Da hilt wohl nur noch nen verschluesselter Pro xy :-(
siehe: Beitrag von aCC
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
Bernhard
23-feb-03
Hallo, Experten,
recht kluge und interessante Ansichten zu der Problematik, hier, wie ich die Sache sehe: 1998 eine Mailadresse und Zugang bei Chinesischem Provider bekommen, Zugang zu ALLEN Seiten, nie Probleme mit Email, egal von wo oder nach wohin, selbst aus Deutschland und aus Indien und aus Korea und aus USA und aus Frankreich und aus Indonesien und aus Thailand konnte ich problemlos auf mein Chinesisches Postfach zugreifen. Seit 2001 hatte ich ISDN Anschluß - Zugang siehe oben. Seit 4 Monaten habe ich ASDL, Zugang siehe oben. Internetsurfen habe ich die gleichen Probleme, wie mit den Emails, nämlich KEINE.
Also, wo liegt jetzt mein Problem, was mache ich falsch.
Wäre sehr dankbar, wenn ich dazu einen Expertenrat bekommen könnte,
Vielen Dank.
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
gesperrt
23-feb-03
@Bernhard
Ok dann schick mal an webmaster@fr ee ne t.de ne test mail.
Oder gib mal das in Google ein: ich bekomm dann kein suchergebnis.

- versuch mal ne gesperrte seiten aufzurufen. Berichte darueer findest du bei heise.de (in den news suchen)
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
complex
23-feb-03
@Bernhard
Beispiele aus Heise...

Kommt halt noch auf den provider an siehe:
http://www.heise.de/newsticker/data/anw-08.07.02-005/

Und die Portale haben sich geeinigt.
http://www.heise.de/newsticker/data/anw-06.09.02-000/
Bekommst halt etwas andere Suchergebnisse :-)
Das gibts aber auch in Deutschland. "Die Suchen werden angepasst".
Aus DE bekommst Du andere Ergebnisse als in den USA.
(das war auf jeden Fall mit den nazi-seiten bei google so)
Dies hat nichts mit google.de oder com zu tun, die Filter gehen meist ueber deine IP.

sieh auch:
Yahoo unterwirft sich freiwilliger Verpflichtung
http://www.heise.de/newsticker/data/jk-16.07.02-001/

specific web sites/Highlights:
http://cyber.law.harvard.edu/filtering/china/China-highlights.html

Proportion of Sites Blocked (google top 10/100 analyse):
http://cyber.law.harvard.edu/filtering/china/block-kw.html

Letzteres aus:
Empirical Analysis of Intern ab et Filter ab ing in CH
http://cyber.law.harvard.edu/filtering/china/

gruss
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
Bernhard
24-feb-03
@complex

Hallo und Danke fuer den Verweis. Heise bezieht sich auf einen Artikel in People Daily, was aber nicht unbedingt auch so sein muss.
Ich hatte noch nie Probleme, die China-Eintraege von amnesty zu lesen und da steht wenig freundliches drin.
Es mag durchaus sein, dass es mitunter Probleme geben kann, einzelne Seiten zu empfangen, moeglich ist auch, dass Zensur im Spiel ist, recht oft konnte ich aber Seiten, die absolut nicht kommen wollten nach ein oder zwei Tagen dann ploetzlich doch lesen koennen.
Habe durchaus auch etwas Probleme mit "landesspezifischem", aber mal nicht uebertreiben und nicht alles, was im ausland als schauermaerchen ueber China verbreitet wird, ist auch wahr.
Gruesse
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
complex
24-feb-03
@Bernhard
Hast schon recht - kann wohl keiner so richtig beurteilen ...
Aber es muss wohl am Provider liegen - ich komm nie auf amnasty.
Die "specific web sites/Highlights" s.o. - zeigen ja auch nur, das es mit ein paar Versuchen klappt. :-)
Gruese
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
Bernhard
25-feb-03
@complex
Das ist sehr schwer zu sagen. Ich kann nur sehr schwer einschätzen, inwieweit die Provider da etwas tun oder nicht. Ich habe im Büro einen anderen Provider und auch von da aus hatte ich noch nie Probleme. Es ist durchaus im Bereich des Möglichen, daß gewisse Seiten gefiltert werden, aber warum heute und morgen nicht (oder umegekehrt :-)).
Leider gibt es zu viele "Schauermärchen" über unser "traumhaftes" Gastgeberland und es wird Alles schrecklich aufgeblasen. Auch in China wird mit Wasser gekocht und dessen Qualität kann ich jeden Morgen riechen. Die technischen Möglichkeiten sind hier aber noch sehr beschränkt, auch das erlebe ich jeden Tag.
Einfach zurücklehnen, genießen :-).
Gruß
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
Bernhard
26-feb-03
@gesperrt
@complex
Hallo,
gestern habe ich mal eine Testmail an den Webmaster von "fr ee net" geschickt. Wenige Stunden später hatte ich die Antwort, in beide Richtungen keine Probleme - was habe ich falsch gemacht?
@gesperrt - sende mir Deine Emailadresse, dann leite ich Dir die Mails zu.
Grüße
Bernhard
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
out-yahooed?
06-mär-03
hiiiiiilfe!

ich bin erst gestern in shanghai gelandet und kann meine yahoo-mails nicht öffnen. ich komme nur bis in den postfach aber die briefe kann ich nicht öffnen. bekomme immer wieder eine fehlermeldung, irgndwas mit server zurückgesetz...

hat einer von euch eine ahnung?

vielen dank und gruß

sh
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
william
06-mär-03
Ich kann mein E - Mail Account bei GMX nicht mehr abrufen
( TCP Fehler ). Ich beobachte auch das es mal funktioniert
und dann wieder nicht. Kommt wohl doch das FAX wieder
in Mode, oder ?
 
 
aw: E-mail Problematik in China   guter beitrag schlechter beitrag
Ziegelhaeuser im Ausland
07-mär-03
Ich wohne seit Juli 2002 in Nanjing und hab dort ne Flatrate fuer 140.- RMB im Monat bei der China Telecom.
Der user name und das Password wurde von der Telecom vergeben und kann nicht geaendert werden - bei Aenderungsversuch ist die Einwahl nicht mehr moeglich.
Ich benutze web.de - das ist manchmal ein Krampf.
Angeblich soll ADSL schnell sein, mir kommt es vor wie ne Modemleitung.
Haben noch mehr solche Erfahrungen gemacht? Sollte mich nicht wundern !!!
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht