Shenzhenshenzhen.pro log-in
Shenzhen
Shenzhen-Nachlese




Vase
Nord
Euro
Ursache
Nordkorea
Peking
Explosion
Millionen
Bargeld
Auktion
Hamgyong
Kunst
Eine
Ausstellung
Erdbeben
Shenzhen
Pressespiegel
 
AKPudong121
Mr-URSTOFF117
Torben1312117
shanghai11111
NadineP111
coolman108
Harald_S108
 
hainan99
 
NKM99
 
rehauer83
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
79µg
Luftgüte
Shenzhen
premium jobs



 
archistar133
 
Dropkick130
 
pitz76121
 
opauli2004117
 
Powertwin116
 
coolman113
 
Marc3llus112
sachsenmaradon109
Basti521107
 
AKPudong105
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Durchblick
Urlaubsmelancholie
0°C
Wetter
Shenzhen

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Verhandlungspoker in China positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
Dienstleister (Gast)
03-jun-17
Hallo Leute, in meiner hiesigen Karriere versuchten chinesische Geschäftspartner immer und immer wieder folgende Finte.

1. (Service-)Vertrag nähert sich dem Ende, keinerlei Reaktion des Kunden
2. Tage vor Ablauf dann doch mündliche Zusage in Erwartung einer Vorleistung
3. Zahlung wird hinausgezögert, Mahnungen gehen ins Leere
4. Kunde schlägt "Meeting" vor
5. Beim "Meeting" versucht der Kunde, mit Biegen und Brechen Extravorteile herauszuschinden. Bestehende Zusagen und abgesegnete Vereinbarungen interessieren nicht die Bohne

Oft läuft es dann darauf hinaus, dass wir unter Zeitdruck klein beigeben müssen oder das Geschäft platzt und wir auf den Kosten (Vorleistung) sitzen bleiben.

Was sind eure Erfahrungen zu diesem Thema?
 
 
aw: Verhandlungspoker in China   guter beitrag schlechter beitrag
Juergen110
04-jun-17
Hallo Dienstleister,

und das soll ein "typischer chin. Trick/Finte" sein ?
Das Spiel kenne ich aus Deutschland aber auch bestens :-)

Kein Wunder das ihr unter Druck geratet, wenn ihr auch noch in Vorleistung geht.
Wie gesagt, haben wir das in D ähnlich/gleich gehandhabt.
1.) Dienstleister mit Anschlussverträgen erst mal zappeln lassen.
2.) Wenn möglich, Fristen überschreiten....
3.) Falls der Dienstleister auch noch ohne Verträge oder einzelne Beauftragung in Vorleistung geht, noch besser... Das perfekte "Druckmittel" über die Kosten, bei finalen Gesprächen :-)))

Sorry, aber ich denke ihr solltet euer Verhandlungsgeschick, bzw. euer Vorgehen überdenken.
Sich selbst unter Druck zu stellen, ist nicht gerade hilfreich.
Und in Vorleistung gehen, würde ich nur bei Kunden die ich wirklich kenne und einschätzen kann.
 
 
aw: Verhandlungspoker in China positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
mitttbewohner
04-jun-17
In China in Vorleistungen gehen???? In China wird erst was gemacht, wenn Geld fliesst. Ausser es handelt sich um ein extrem gute Geschaeftsverbindung.
Selbst Schuld, kann ich da nur sagen.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht