SHENZHEN
Stadt
Ausbruch
Corona
Sand
Doch
Tischtennis
Journalist
Nerven
Delta
Peking
Sandsturm
Bungee
Lieferketten
Monaten
Nervenkitzel
Shenzhen
Pressespiegel
32°C
Wetter
 
captainpike32
Bello30
shanghai1128
rehauer27
JOMDA8827
Appel25
Lupo24
Konkonroom24
Okin23
Harald_S23
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
China
Umfrage
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Standesamtlich Heiraten in Shanghai(China)   guter beitrag schlechter beitrag
Florian7755
05-jan-14
Hallo Liebe Leute

Ich wollte euch etwas über meine Erfahrungen berichten, die Vorbereitungsarbeiten die nötig sind damit Ihr in Shanghai (China) problemlos (Standesamtlich Heiraten könnt). Diese Informationen beziehen sich auf die Schweiz!

Erster Schritt:
Das erste was Ihr Euch besorgen müsst ist ein Personenstandsausweis. Es wird auch Single Zertifikat genannt, sofern Ihr noch nie verheiratet gewesen seit. Dieses Dokument bekommt Ihr von Eurem Zivilstandesamtbüro, von Eurem Heimatort!. Wenn der Mitarbeiter einen guten Tag hat ;-) wird er Euch das Dokument gleich weiterleiten an die zuständige Staatskanzlei, wo es danach beglaubigt wird. Nach etwa 1-1,5 Wochen solltet Ihr den Personenstandsausweis per Post bekommen. (oder wenn es näher ist auch gleich direkt abholen)

Zweiter Schritt:
Ihr müsst den Personenstandsausweis ins Chinesische übersetzten lassen. Da gibt es viele Büros die das anbieten, die aber auch einen schönen Preis verlangen können. ( Es geht auch günstiger!!!) Ich habe beim Kantonsgericht des Wohnkantons Telefonisch nachgefragt, für Telefonnummern, der Gerichtsübersetzer, daraufhin habe ich ein paar Telefonnummern bekommen. Da das Privatpersonen sind sollte man ihnen natürlich auch genug Zeit, für die Übersetzung geben. Bei mir ging es etwa
1- 1,5Wochen mit Beglaubigung des Notars !. Das Notarbüro beglaubigt die Echtheit und damit alle Angaben der Übersetzer/in ( Name, Adresse, usw… korrekt sind). Der Übersetzter/in muss persönlich zum Notarbüro gehen, nicht der Auftraggeber!, weil der Notar den Übersetzer 1 zu 1 sehen muss.

Dritter Schritt:
Wenn Ihr die Übersetzung habt mit der Beglaubigung des Notars, müsst Ihr das Dokument von der zuständigen Staatskanzlei Überbeglaubigen lassen. Das heisst wenn z.B. das Notarbüro im Kanton Bern liegt, muss die Staatskanzlei des Kantons Bern es Überbeglaubigen. ( Nicht Zürich) weil das Notarbüro in Bern registriert ist. Für die korrekte Adresse der Staatskanzlei fragt Ihr am besten Telefonisch nach oder schaut auf der Homepage der Staatskanzlei. (Abteilung Beglaubigungen) .
Puuuuuuu................. fast am Ziel ;-). Es hört sich nach viel an, aber im Grunde ist es eine einfache Sache. Die aber einige Zeit in Anspruch nimmt.

Vierter Schritt:
Bevor Ihr zur Botschaft geht, ladet Euch das erforderliche Formular herunter und druckt es aus. Dieses Formular könnt ihr in English oder Chinesisch ausfüllen. Es ist später für die Legalisation notwendig !.
Jetzt müsst Ihr nur noch mit den zwei Dokumenten (Personenstandsausweis Original und übersetzte Version) und dem Formular zur Chinesischen Botschaft gehen. (Bern oder Zürich). Welche Botschaft für Euren Wohnort zuständig ist entnehmt bitte aus der Homepage.
Nach etwa 1.Woche könnte Ihr die legalisirten Dokumente bei der Botschaft abholen. Diese bitte danach sorgfältig aufbewahren bis sie wieder in China auf dem Standesamt gebraucht werden. (Die Heftklammern oder Bostitch dürfen nicht entfernt werden!!!) Fertig :-)

Alles Gute..
 
 
↓ posten sie hier als erste/r ihre meinung ↓
(thread closed)

zurück übersicht