SHENZHEN
Nach
Wuhan
Corona
Olympia
Stadt
Coronavirus
Chinesische
Olympiasieger
Welt
Auch
Nachhilfe
Timanowskaja
Delta
Bevölkerung
Massentests
Shenzhen
Pressespiegel
32°C
Wetter
Bello38
JOMDA8837
captainpike36
MattMatt32
shanghai1131
rehauer31
RalphLee30
Okin30
Thespatz29
 
Harald_S28
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
China
Umfrage
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
10-jul-09
Die Aussage des Bekannten (und nochmal for the record - nicht meine Aussage) "...ich stelle keine Uiguren mehr ein...." spiegelt die Atmosphaere in Xingjiang wieder. Wie die Han da drueben ueber Uiguren groesstenteils denken.
Da wird keine Loesung erreicht, wenn dieses Denken bei den Han nicht aufhoert. Aber auch da muessen die Uiguren mithelfen und wie es so aussieht, will man das nicht.
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
thintel
10-jul-09
@Saiber

?Alles schieben sie auf die Unterdrueckung zurueck, denn das bekommen sie von Kindesbeinen an erzogen. Macht das Sinn? ?

1.

Saiber, wenn Du alles auf Wahrheit behauptest, und alle Deiner Meinungen oder Zitaten von Deinem Freund glaubst und hier schreibst.
Dann erkläre mal bitte , was ich unter dem Wort UNTERDRÜCKUNG verstehen soll.
Gibt uns bitte sachliche Beweise für dieses Wort UNTERDRÜCKUNG!

2.

Wenn man etwas zitiert, heisst es , entweder man kritisiert das.oder vertritt die gleiche Meinung.
Da ich von Dir keine Kritik zu Deinem Zitat sehe, gehe ich davon aus, dass Du nicht anders denktst wie diese.

LG
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
10-jul-09
@thintel

1.Wenn du leider diesen Begriff nicht kennst, kann ich dir nicht weiterhelfen. Dafuer gibt es einen Duden.

"Saiber, wenn Du alles auf Wahrheit behauptest, und alle Deiner Meinungen oder Zitaten von Deinem Freund glaubst und hier schreibst."

So, und an welcher Stelle meines Beitrages habe ich das. Das musst du mir schon zeigen. Nichts fuer ungut, aber auch du solltest besser lesen und dann erst kommentieren.


2. Da hast du falsch gedacht und deinen Rueckschluss auf die Zitate ist auch nicht anwendbar.
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
thintel
10-jul-09
mein Gott , ich muss dem Saiber noch das Lesen und Verstehen beibringen. Das ist zu weit von der Reichweite meines Wissens.
Lieber halte ich mich aus.
LG
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
Sensemann (Gast)
10-jul-09
von Saiber:@Sense

"Saiber, ich glaube Bocholter meinte, dass Dein Zitat:
...
sich mit der oft von Dir bemaengelten Argumentationsweise von Europaern und Amis deckt."

Und musst die richtig sein? Ihr die aus dem "hochmodernisierten" soch hoch "entwickelten" und "fortgeschrittenen" Westen kommt, nehmt euch heraus zu urteilen und zu belehren. Was ist also euer Problem?"

Saiber, bitte nicht falsch verstehen: Ich habe Dich lediglich darauf hingewiesen, dass Du genau die Argumentationsweise auffuehrst, die Du hier dem halben Forum vorwirfst und mit Ignoranz, Unwissen etc. betitelst. Das ist alles...

"Welche Ansicht? meine persoenliche Ansicht oder die Ansicht des Einen dessen Aussage ich zitiert habe? (Wenn ich ein Zitat von Bush bringe, muss ich also auch noch dieser deiner Logik in der Ansicht mit Bush im Einklang sein?)"

??? Mir ist der von Bocholter kommentierte Absatz, aus Deinem urspruenglichen Post, nicht als ein Zitat von einer dritten Person erkenntlich. Vielmehr sah es aus, als schreibst Du Deine eigene Meinung. Wenn Deine geschriebene Meinung nicht Deine Ansicht darstellt, was denn dann?

Erklaer mir mal bitte, wieso ich sagen sollte, dass Du mit Bush im Einklang sein muesstest, wenn Du den zitierst? Du versuchst mir was in den Mund zu legen, kann das sein? Ich zitiere auch gerne Bush, weil man an seinen wirren Gedanken viel erkennen kann, wie er tickt. Uebereinstimmen werde ich mit Bush wahrscheinlich hoechstens bei seinen Kommentaren zur aktuellen Uhrzeit. Und dann auch erst nach dreimaliger Pruefung.

Gruss,

Sensemann
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
Sensemann (Gast)
10-jul-09
ups!!!!!

@Saiber

Sorry, ich habe nicht den ganzen Thread gelesen. Hiermit moechte ich mich mal kurz bei Dir entschuldigen. Ich habe ueberlesen, dass die angesprochenen Kommentare von dem Bekannten kommen, nicht von Dir direkt.

Ich nehm' alles zurueck!

Gruss,

Sensemann
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
10-jul-09
@thintel

Na gut dann werde ich mir die Muehe machen.

"Saiber, wenn Du alles auf Wahrheit behauptest,.."

Das habe ich nicht.

"Deiner Meinungen oder Zitaten von Deinem Freund glaubst und hier schreibst."

Ich glaube die Aussage meines Bekannten da er diese Erfahrung gemacht hat. Seine Erfahrung, die sein Handeln beeinflusst und seinen eigenen Umgang mit Uiguren bestimmt. Das dies "womoeglich" von der "Mehrzahl" der Leute dort geteilt wird, sieht man an den Differenzen, die sie dort haben.

Nun versuche ich mal deinen Einwand zu verstehen....

Du bringst deine Erfahrung mit deinem Freund im Zusammenhang.
Das habe ich auch. Meine persoenliche und diese ist nicht die selbe wie die des sehr guten Freundes von mir der aus Xingjiang kommt.

Dass es Ausnahmen gibt ist nicht zu bezweifeln, auch deshalb da es Uiguren gab, die bei den Unruhen Han-Chinesen beschuetzt haben als die Uigurische Killermeute jagt auf Han-Chinesen gemacht haben und sogar vielen Han-Chinesen in ihren Laeden Unterschlupf gewaehrt haben. Das selbe, als auf der anderen Seite eine Han-Meute Uiguren abschlachten wollte und Han-Chinesen sich vor ihre Uigurischen Nachbarn gestellt haben.

"Wenn man etwas zitiert, heisst es , entweder man kritisiert das.oder vertritt die gleiche Meinung.
Da ich von Dir keine Kritik zu Deinem Zitat sehe, gehe ich davon aus, dass Du nicht anders denktst wie diese."

Ich habe die Erfahrung meiner Bekanntschaft gebracht weil "gerade du" selber danach fragst warum dieser ganze Hass da ist.
Also warum? am besten fragt man einen der da involivert ist. Was er denkt, was er dagegen tut. Das ist die Information zu dieser Frage. Wenn es dir nicht passt muss du deinen Uigurischen Freund fragen. Dann hast du auch eine Antwort.
Aber muss, die Erfahrung meines Bekannten und seine Meinung ueber die Uiguren die selbe sein wie meine?

Wenn ich etwas zitiere um meine Meinung zu festigen und zu unterstuetzen, dann kann man davon ausgehen, dass ich zu diesem Zitag in der persoenlichen Ansicht stehe. Wenn ich aber ein Zitat bringe um eine Information weiterzugeben und das war es in diesem Fall, da es eine Antwort auf eine Frage war, muss das in meiner personlichen Meinung gar nichts bedeuten. Ich gebe die Info einfach weiter...
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
flopstar
10-jul-09
Ich bin ehrlich gesagt angewidert, wenn ich höre das Uiguren in einem Mob Jagd auf Chinesen machen, die Polizei ein Uiguren-Viertel abriegelt damit keine Chinesen zurückschlagen können und dann ausgerechnet unsere Bundeskanzelerin sich hinstellt und von den Chinesen Menschenrechte einklagt. Es ist ja nichts neues, dass die Uiguren in ihrem Land keine Mitsprache haben. Alle wichtigen Positionen, sowie Führungspositionen in Unternehmen werden stets von Chinesen besetzt. Egal ob Bankchef, Filialleiter oder ähnlich, es sind immer Chinesen. Da bekommt man natürlich Wut. Aber es sollte auch nicht vergessen werden, dass die Sonderrechte, die die Uiguren dafür in China/Mainland haben, auch gnadenlos von den Uiguren ausgenutzt werden. Ich kann keine Sympathie oder Rechtfertigung für die Uiguren empfinden. Und wenn ich dann die schreienden Leute in München sehe, dann schäme ich mich für die Propaganda, die dann immer im Westen losgetreten wird. 800 tote Uiguren, warum nicht gleich 1000 oder 10000. Der einzige, der profitiert davon, ist der Iran, denn kein Mensch redet noch über die Unruhen dort.
Aber es bleibt dabei, Vielvölkerstaaten sind in der Geschichte immer gescheitert und haben immer nur zu Kriegen und Bürgerkriegen geführt, es sei denn die Minderheiten wurden gnadenlos niedergemetzelt.
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
YZD (Gast)
10-jul-09
@ greaser girl
oder anders formuliert: wer kann eher in frieden mit anderen leben? ein freier mensch oder ein unfreier? der buerger oder der untertan? übrigens ist diese frage auch in europa noch nicht entschieden. gehoeren die tuerken eigentlich jetzt dazu oder nicht? oder wäre europa nicht besser verwaltet in einem osmanischen reich, so ganz ohne brüssel? verwaltung a la brüssel oder a la beijing. was wäre besser für die menschen?

manche generation muß schwerere entscheidungen treffen als andere. eine einigung auf gewaltlosigkeit wäre dabei schon sehr hilfreich. die idee der gewaltlosigkeit ist übrigens um jahrhunderte älter als gandhi und ganz klar keine errungenschaft des westens.

man kann natürlich auch argumentieren, ich kenne einen chinesen, uighuren, österreicher und darum glaube ich, .....

YZD
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
flopstar
10-jul-09
Also ich kenne....!
Viele Deutsche, die trotz der Geschehnisse tatsächlich auf Seiten der Uiguren stehen. Selbst, wenn ein Uigure einen Bus in Shanghai in die Luft jagt, finden Leute noch Argumente gegen die bösen bösen Chinesen.
Und ich fürchte mich schon lang, dass dies passiert, ich habe keinen Zweifel, das die schon dran arbeiten, ihren Terror raus zu tragen.
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
hadie
11-jul-09
Um nochmal Oel ins nationalistische Feuer zu giessen: die GfbV hat gerade eine Dokumentation veroeffentlicht: "Schatz der Seidenstraße in Gefahr ? Chinas Behoerden lassen Altstadt Kashgars niederreissen".

http://www.gfbv.de/uploads/download/download/52.pdf
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
greaser-girl
11-jul-09
@ YZD
das die Tuerken nicht dazugehoeren haengt an Sarkosi vor allem, der fuerchtet den Islam,
nicht nur die wenigen Krawallmacher in seinem Land. Denn die sind immer noch Menschen 2. Klasse weit vor den Staedten lebend dort wo etws aus dem Boden gestampft wurde als es noch Arbeit in Huelle und Fuelle gab.Trotz guter Schulabschluesse und das ist bekannt in France, reicht oft die Anschrift, aus so einem Viertel um keinen Job zu bekommen
Ich bin froh das wir freie Buerger sind so ungefaehr und Bruessel haben und nicht Bejing.
Auch wenn nicht alles rosig ist und nicht paradisisch.
Ich moechte fuer meine Meinung und Menschenrechte nicht auf Dauer wo leben wo der Staat eigentlich jedweden als Spion oder Konterrevuloionaer oder sonstwas kaltstellen, isolieren oder gar hinrichten kann.
Das ist das Bild eine Stalinisten Staates, der kleinlich, jaemmlich sich an die Macht klammert und keinerlei Vision hat wei er sich transformieren, erneuern kann.
Geld drucken und die Weltwirtschaft behersschen reicht auf Dauer nicht wenn um die Ecke die Armee die Messer wetzt.
 
 
aw: Unruhen und das unbeugsame System   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
11-jul-09
"Das ist das Bild eine Stalinisten Staates, ..."

Und schon spaetestens hier versagst du. China ist kein Stalinistischer Staat. In fact, Stalin war und ist nicht gerade beliebt in China. Dir fehlt einfach immer noch grundsaetzliches um ueberhaupt China fuer dich selber erklaeren zu koennen (verstehen ist zu viel verlangt..), und folge daraus ist, der Mix-Masch an Zusammengekratztem und Stereotypen gewuerzt mit der westpseudo Moral. Ergebnis: Greaser Girl...
 
 
Seite 1 2 3

(thread closed)

zurück übersicht