SHENZHEN
Nach
Wuhan
Corona
Olympia
Stadt
Coronavirus
Chinesische
Olympiasieger
Welt
Auch
Nachhilfe
Timanowskaja
Delta
Bevölkerung
Massentests
Shenzhen
Pressespiegel
32°C
Wetter
Bello38
JOMDA8837
captainpike36
MattMatt32
shanghai1131
rehauer31
RalphLee30
Okin30
Thespatz29
 
Harald_S28
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
China
Umfrage
Treffen
QUIZ

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Das China-Model für Irak?   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
20-nov-03
Hallo Forumites,

ich habe im Internet zufällig diesen Artikel gefunden. Es geht um eine Alternative zu finden, nicht nur für den Irak, sondern für die ganze arabische Welt, um eine Entwicklung und auf langer Sicht eine Demokratisierung zu ermöglichen.

http://www.msnbc.com/news/994203.asp?cp1=1

YP
 
 
aw: Das China-Model für Irak?   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
28-nov-03
Hi Yp.,

Ich finde den Artikel sehr interessant auch wenn ich mit dem unteren Zitat nicht übereinstimme:

"when critics accused Beijing of covering up the SARS epidemic, they quickly acknowledged the scope of the problem"

Ich habe keine Ahnung wie und wo man das Irakische Problem als Aussenstehender anpacken soll. Ich wollte diesen Krieg deshalb nie und war immer dagegen, weil ich nicht wusste was danach kommt.
Wie auch immer. Wichtig ist das die USA im Namen der UNO handelt und ihre Autorität and die UN abgibt. Nur die UN kann das schlammasel wieder in Ordnung bringen und dann den pragmatischen Ansatz der Chinesen wählen. Da habe ich nichts dagegen auch wenn zurecht wie schon im Artikel kritisiert die Menschenrechte vernachlässigt werden, das wäre aber so oder so der Fall. Also USA einigt sich mit der UN und übergibt die Reg. GEwalt an eine Übergangsregierung und die UN. Dann wäre das grösste Problem beseitigt und die Widerstandskämpfer hätten erst mal keinen Wind mehr in ihren Segeln. Wer gegen die UN bombt verliert schnell die Sympathien der WElt. Die Widerstandskämpfer haben eventuell recht mit ihrem Kampf, aber darunter finden sich auch viele Terroristen, die aus dem Ausland stammen.
 
 
aw: Das China-Model für Irak?   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
29-nov-03
@ xiaojo

Ich fand den Artikel interessant, weil es mal einen Lösungsansatz bietet. Letztendlich kann man das nur der arabischen Welt anbieten, ob sie das wollen ist eine andere Sache. Eine 1:1 Übernahme des chinesischen Modells ist sowohl kulturell als auch sozio-ökologisch nicht nur unmöglich und unsinnig sondern auch zum Scheitern verurteilt.

YP
 
 
aw: Das China-Model für Irak?   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
29-nov-03
@Yp Eine Lösung wie für Deutschland nach dem Krieg wird es wohl für Irak nicht geben -da hast du Recht. Die Frage, die sich mir stellt welches ist der beste Weg. Problem dabei ist wieder das der Irak von vielen unterschiedlichen Völkern bewohnt wird.

Ich habe das GEfühl das die USA momentan auch als Blitzableiter für die internen Querellen herhalten. Ziehen die USA ab, kämpfen Suniten gegen Schiiten, turkmenen unterstützt von der Türkei gegen Kurden und so weiter.
Momentan ist es aber so das sich die Schiiten total zurueckhalten, weil sie hoffen die USA etabliert Demokratie und dadurch kommen sie so oder so an die Macht da sie die grösste Volksgruppe stellen.
In den Schiitischen Gebieten und den Kurdischen gebieten ist es sehr ruhig und es gibt dort kaum Kämpfe. Problem sind die Sunnitischen Gebiete.

Wichtig und als einziger Lösungsansatz wäre die UN und welche Massnahmen, die die dann wählt ist erst mal egal, weil sie nicht schlimmer als die USA handeln können. Wichtig ist es auch Sadam und das restliche Regime zu fangen.
Ich hoffe das Bush 2004 rausfliegt und Hillary Clinton kommt. Das sich Sadam immer noch im Irak rumtreibt halte ich für unwahrscheinlich.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht