SHENZHEN
Nach
Wuhan
Corona
Olympia
Stadt
Coronavirus
Chinesische
Olympiasieger
Welt
Auch
Nachhilfe
Timanowskaja
Delta
Bevölkerung
Massentests
Shenzhen
Pressespiegel
31°C
Wetter
Bello38
JOMDA8837
captainpike36
MattMatt32
shanghai1131
rehauer31
RalphLee30
Okin30
Thespatz29
 
Harald_S28
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
China
Umfrage
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
14-dez-03
Fällt euch etwas auf? Polen und Spanien sind die Vasallen der USA und haben us gerade die Verfassung versaut. Ich frage mich wirklich, wie Polen zu der Idee kommt ein Pole sei so viel wert wie ein Deutscher.

Erst blasen wir den Polen Geld in den Arsch, dann helfen wir ihnen beim EU beitritt und dann wollen sie noch mehr. Mir reichts...

Polen, Spanien raus aus der EU. Ich will das die EU sich auf die Kernstaaten beschränkt. Ich habe es schon während dem Irakkrieg gemeint. Lasst uns endlich mit Frankreich und Belgien, Luxemburg ein Kerneuropa schaffen. Wir brauchen die Polen und die Spanier nicht.
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
14-dez-03
sorry.. kleiner Fehler

Ich frage mich wirklich, wie Polen zu der Idee kommt ein Pole sei so viel wert wie (zwei Deutsche!!!!!!!)
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
Quirinalo
16-dez-03
Wenn du schon Luxemburg ansprichst, dann bedenke doch bitte, dass aktuell ca. 74000 Luxemburger von einem EU-Parlamentarier vertreten werden und ca. 830000 Deutsche durch einen EU-Parlamentarier...

Gelebte Demokratie auf Europäisch...
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
17-dez-03
@quirnalo

recht hast du, obwohl ich den kleinen Staaten auch einen "minderheitenschutz" einräumen würde hat Polen sie doch nicht mehr alle. Die haben gerade eben unsere Verfassung gekippt.

Ich habe in Polen Deutschenfeindlichkeit von jungen Menschen erlebt obwohl ich und sie für die Vergangenheit nichts können. Mir sind die Polen suspekt geworden. Ich bin dafür sie aus Europa rauszuwerfen. Wir brauchen die Polen nicht aber sie brauchen uns!
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
El Cubano
17-dez-03
Ich verstehe auch nicht warum die Unbedingt Polen mit ins Boot nehmen wollen.Vielleicht ist der Grund damit der Ami nicht zu sehr Fuss fast in den
Land,und einen Keil im Europa Treibt.Das Land hatte schon immer Sonder
Previlegien,das war schon zu den Strengen Kommunistischen Zeiten.Das einzige Land wo die Bevölkerung in den Westen Reisen konnte.
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
17-dez-03
@El Cubano Die Polen wurden regelmässig zwischen den Russen und Deutschen aufgerieben. Diese historische Wahrheit muss man natürlich berücksichtigen nur rechtfertigt das nicht das ein Pole soviel wert is wie zwei Deutsche. Dann fände ich es gerechter, wenn man das BIP berücksichtigen würde.
Ach was solls...
Man sagt ja kleine Hunde heulen am lautesten. Polen's Politker sind nicht als Diebe und langfinger allein schon wie der Typ Präsident aussieht UGRATLI es lebe das Grossreich Polen.
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
Quirinalo
17-dez-03
Also ich finde den Minderheitenschutz, den wir betreiben extrem krass... Die Zahlen sind ja oben. Warum kann sich Europa nicht auf das schweizer Modell einigen? 50% der Bevölkerung und 50% der Staaten. Dann steht eine Entscheidung.

Deutschenfeindlichkeit erlebst du leider auch in Großbritannien und in Italien (nicht in einer der Touristenhochburgen) habe ich sie auch schon erlebt.

Und was die Polen anbelangt... eigentlich ist jedes Wort zu schade drum. Noch nicht mal drin sein und schon Ansprüche stellen. Ich würde denen keinen Cent an EU-Mitteln mehr zukommen lassen. Die würden einen Canossa-Gang nach Brüssen, Berlin und Paris hinlegen an den man sich noch in 500 Jahren erinnern würde...
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
El Cubano
18-dez-03
Über solche äusserungen das ein Pole wie zwei Deutsche Wert seien,kann
ich nur Lachen.Wer es Nötig hat das zu sagen,leidet unter Starke Minderwertigkeitskomplexe,und macht einen Verbalen Rundumschlag.
Damit Schaffen die sich keine Freunde,und werden letztendlich es nur Schwerer haben mit den EU Beitritt,geschweige denn ihre Wünsche durchzusetzten.Es kann auch sein das ihre nicht Zustimmung zur EU Verfassung,es auch die noch nicht geklärte Oder Neiße Grenze ist,denn rein
Völkerrechtlich haben wir noch Anspruch auf unsere Länder die nach den Krieg von Polen Enteignet wurden.
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
18-dez-03
@El Cubano die Polen sind schon ein fester Beitrittskandidat für die EU. Das ist schon gelaufen. Daran wird sich nichts mehr ändern.
was du meintest hat was mit integration zu tun. Daran werden die Polen noch lange zu arbeiten haben.

Die Oder Neissegrenze wurde von uns Deutschen längst anerkannt. Daran ist auch nicht mehr zu rütteln. Ich bin ein Gegner an dieser Grenze zu rütteln das schafft nur noch mehr Konflikte. Die Polen, die jetzt dort leben sollen dort leben bleiben. Der Verlust der Ostgebiete war unser Fehler. Ausserdem brauchen wir keine zweite DDR. Lasst uns zuerst unser eigenes Land in Ordnung bringen.

Mit dem Völkerrecht hast du natürlich recht. Doch bin ich wie immer für eine pragmatische Auslegung des Völkerrechts. Das unrecht das den Ostdeutschen geschehen ist ist bitter und es ist mit nichts zu entschuldigen doch macht es wohl keinen Sinn für die heutige Generation diese Gebiete zurückzuforden. Eventuell Entschädigungen, aber das wird sich wohl mit deren Schadenersatzforderungen decken. Ausserdem kaufen Deutsche mittlerweile ganze Ortschaften in Polen auf und in zwei Kreisen wurden 2 Deutsche gewählt weil sie als nicht so korrupt gelten. Die Deutschen haben aber ihr Mandat nicht angetreten aus historischer überlegung heraus.

Wieauchimmer Völkerrechtlich gesehen hast du recht. Nur bringt uns das nicht weiter. Wichtig wäre es wenn Polen eins von der EU auf den Deckel bekommt nicht für die "Ostgebiete" aber für die egoistischen, Grossmachtsanspruch und fremdenfeindlichen Bestrebungen die ich in letzter Zeit dort verfolgt habe.
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
19-dez-03
@xiaojo
Ja ja, und wir schweizer mitten drinnen, sind nicht dabei. Mit der zeit verstehe ich auch warum. Hab zwar immer für einen beitritt gestimmt, aber es wird schon gut sein, dass wir nicht dabei sind.
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
Unionjack
19-dez-03
Hehe... lieber Lu, ich sage dir jetzt schon dass die Schweiz nicht mehr lange NEIN sagen kann, sonst geht sie den Bach runter. Sagen wir in 10 Jahren ist sie mit im Boot. Zum Thema alte Gebiete zurueckfordern. Da waer ich vorsichtig.. koennte von "Mitlesern"als nationalistisch oder groessenwahnsinnig ausgelegt werden. Warum geben wir den Russen nicht ein paar Euros und bekommen dafuer Koenigsberg ( Kaliningrad), samt West / Ostpreussen wieder. Ich sage nur, nicht mal geschenkt.. wer da schonmal war , streicht diese Gelueste aus seinem Hirn... vollkommen versaut... :-(
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
19-dez-03
@unionjack
du hast wohl die letzten wahlen nicht mitbekommen. Wir haben einen neuen Budesrat namens Blocher und einen grösseren EU gegner gibt es nicht. Das grossmaul allein, hat es mit seiner klappe geschaft, das wir nicht dabei sind. Sagen wir es mal so, 10 jahren frühstens. Wenn nicht noch länger, nicht dabei.
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
naja
20-dez-03
@xiaojo
mit deinem ersten posting hast du auf alle faelle recht, nur sollte man nicht den fehler machen deutschen, oder irdendwelchen anderen leuten wertigkeiten zu geben ( 1 DEUTSCHER= 2 polen od.4 chineschen....usw.)
ich denke allerdings das ein volk das nur vom autodiebstahl lebt ( polen ) keine recht darauf hat die gleiche stimmenanzahl zu beanspruchen wie staaten die die Eu aufgebaut haben.Wenn man in einer neuen firma anfaengt und gerade die ausbildung hinter sich hat faengt man auch mit broetchen schmieren an ( nur als ganz einfaches beispiel fuer die praktikanten die nach dem studium meinen alles zu wissen)
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
20-dez-03
@naja für mich sind alle Menschen gleich, deshalb halte ich den Vorschlag der Polen, ein Pole wiegt 2 Deutsche auf für absolut falsch. Genauso halte ich deine Idee für falsch einen Polen mit einem halben Deutschen aufzuwiegen nur weil sie kein Gründungsmitglied sind und deine Begründung das sie "Autosstehlen" finde ich total absurd und da kann ich dir nur empfehlen andere Argumente zu benutzen. In einem gebe ich dir aber recht emotional verstehe ich deine Aussagen komplett. Genau deshalb ist das was die Polen da machen auch so selten dämlich, weil sie damit die ganze EU Bevölkerung gegen sich aufbringen.

Wenn man den Polen den Zugang zur EU gewährt gelten für sie die gleichen Spielregeln wie für D. und die Gründungsstaaten. Das an sich ist schon ein Zuckerbrot. Leider hast du mit deiner Aussage recht, die Polen sind sehr arrogant und mit den Polen mit denen ich z.B. gesprochen habe kamen nur blöde Aussagen wie:

Polen gehört die Zukunft - Deutschland hätte es nicht anders gemacht - Gross Polen - usw... und das von Polen, die in D. studieren!!!

Wie viel Minderwertigkeitskomplexe müssen die nur haben...

Ich habe leider noch mit keinem normalen Polen gesprochen der mir die Schnappsidee mit der Stimmengewichtung und die Politik der REgierung erklärt hat. Für mich erscheinen die Polen als reine Abzocker. Ich verstehe zwar das die Polen in der Vergangenheit immer ein Spielball waren, aber sie sind aus dieser mit Vergrösserung ihres Territoriums hervorgegangen und stellen sogar den Papst.;-)
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
naja
21-dez-03
@xioajo
hast ja recht aber die Aussage mit der Wertigkeit kam von dir... ein Pole 2 Deutsche... habe das Ganze nur ein wenig gedreht.
Fakt ist und bleibt es kann nicht sein das ein Neuling der noch nichts aber auch ueberhaupt nichts zur Gemeinschaft beigetragen hat die gleichen Rechte fuer sich beansprucht, (wobei das Groessenverhaeltniss nicht ausser acht gelassen werden darf,Bevoelkerungszahl, Beitrag usw.)wie andere Staaten. Ungarn zum Beispiel haette auf Grund des Beitrags zur Osterweiterung die aeltern Rechte etwas zu fordern nicht Polen.
( Das mit dem Autodiebstahl bezieht sich auf die Harald Schmidt Show ......Werbung vom Polnischen Touristikverband...kommen sie nach Polen ihr Auto ist schon da,.. soolste als Witz gemeint sein) Den Rest meiner Meinung ueber Polen schenke ich mir hier, habe gehoert manche Postings werden einfach geloescht.
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
23-dez-03
@lu peng ich will Schweitzer werden!!! Ist das schwierig? Ich habe gehört man muss einen Schwitzerdütschtest mache!!! Ach Gott ach gottt ;-)
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
andy
23-dez-03
Hallo Freunde!

Lu peng,sei froh das Du Schweitzer bist,den die Schweiz war schon immer
klever.Bin ein großer Fan der Schweiz,mir gefällt absolut euer Rechtssystem find ich absolut in Ordnung.Und wen man sich mal über die
vielen Jahre die Schweiz so ansieht,find ich,mit eure Neutralität seit ihr immer sehr gut über die Runden gekommen.Das Deutsche Rechtssystem
ist doch Krank,dieses Sch.... Parteipolitische denken.Volksabstimmung ist
das Zauberwort dan würde auch in old Germany einiges anders laufen.
Auch die Schweden haben es allen gezeigt wo der Hammer hängt,(Volksentscheid),die brauchen den Abzogerladen EU auch nicht.
Find ich einfach klasse,das sich einige Länder nicht von der Großmacht
EU blenden lassen.Na und zu den Polen fällt mir echt nichts mehr ein
dieser Armutsverein baut sich ja mächtig auf.Vor einigen Jahren haben
die noch die Läden in Ostdeutschland (DDR) lehr geräumt,weil es nicht
genug im eigenem Land gab.Hamsterkauf in den Grenznahen Städten
so das die Ostdeutschen einen Übelsten Hals auf die lieben Freunde hatten.
Aber nun Frag ich einmal was für Vorteile hat es den für die Deutschen
gebracht dieser EU-Beitritt ,auser natürlich eine übelste Preiserhöhung.

der anti-Europäer!!!
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
Unionjack
24-dez-03
Toller Kommentar. Ganz einfach das hat es uns gebracht: erweiterter und erleichterter Binnenhandel, eine bessere Wettbewerbssituation gegenueber der Weltmacht USA und ein neues Zusamengehoerigkeitsgefuehl. Dass natuerlich nicht alles so ist, wie es sein koennte ist auch klar. Kommt noch. Volksentscheid: Schau doch mal welche Laender alles Volksentscheide machen. Kleine! Sehr kleine! Weil es relativ stressfrei bzw machbar ist und zudem erschwinglich. Oder meinst du allen Ernstes,dass sowas umsonst ablaueft ? Jaja die Preiserhoehung. Da ist sicher was dran, aber offiziell gibt es nur eine um ca. 4-5 % liegt, aber daran, dass diese Preiserhoehung nur im sog. Warenkorb stattgefunden hat. Der ist, meines Wissens schon etwas aelter und spiegelt nicht mehr korrekt den Bedarf des deutschen Volkes wider.Subjektiv bekomme ich auch hin und wieder die Krise. Beispielsweise bei meiner geliebten Currywurst..
Ahja lieber ANTI EUROPAER, findest du es nicht auch toll wenn du im Urlaub (Europa)endlich mal vergleichen kannst was im Vergleich zu Deutschland teuer bzw. billig ist? Oder hat die boese EU dir den letzten Euro geklaut, so dass kein Urlaub mehr im europaeischen Ausland moeglich ist?
Ich bin stolz ein Europaer zu sein :-)
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
andy
25-dez-03
Mein bester Unionjack!

Jetzt werd ich Dir mal ganz Sachlich und Fachlich Deine Argumente
wiederlegen!
Punkt eins:Erweiteter Binnenhandel,den hatten wir schon vor den Zusammenschluß mit der EU,da wir schon immer sehr Export stark
waren und noch sind.Das einzigste was unsere Industrie angeödet
hat waren die Wechselkursschwankungen.
Punkt zwei:Ich weiß nicht wo Du diese Preissteigerungsrate von 4-5%
her hast,fakt ist doch,der Euro wurde eingeführt und nahezu alle Preise
haben sich verdoppelt.Das heißt was früher eine D-Mark gekostet hat
ist nun bei einen Euro gelandet.Findet absolute Zustimmung beim
gesamten Deutschen Volk,eine Glanzleistung der deutschen Politik.
Die hat nähmlich hier komplett versagt,sonst hätten Sie diesen Spielchen
Einhalt geboten.Und nun jammert der gesamte Einzelhandel über enorme
Umsatzeinbusen ,find ich echt gut.
Punkt drei:Volksentscheid,ist auch für größer Länder machbar,im Zeitalter
der Computertechnik dürfte das doch kein Thema mehr sein.
Genausogut wie Du Deinen Wahlzettel bekommst,könntest Du auch eine
direkte Meinungs nachfrage bekommen.Also nach meiner Auffassung
easy zu Händeln.
Punkt vier:Also wer im Kopfrechnen gut ist, weiß auch gleich wen ein
Wechselkurs zu beachten ist,ob das Zeug im Vergleich zu deutschen
Preisen günstiger oder teurer ist.Außerdem gibt es auch Taschenrechner
für die nicht so Leistungsstarken Kopfrechner.

Also Fazit des ganzen,zeige mir doch einen reellen Punkt für den einzelnen
der noch zum Zuspruch zur EU neigen würde,bin schon sehr gespannt
über Deine Argumente.

der Antiimperiale Europäer!
 
 
aw: EU Verfassung   guter beitrag schlechter beitrag
lu peng
29-dez-03
?Jack der union???

"Wettbewerbssituation gegenueber der Weltmacht USA und ein neues Zusamengehoerigkeitsgefuehl."

Wettbewerbssituation, ja das stimmt aber das vereinte Europa? Wuhahahahahaha, Mann sah dies ganz gut in der Irakkriegsfrage! Wie sie alle zusammengehoert haben. Da wo mann ne einigkeit gebraucht haette zersplittert alles. Laest es sich gut leben mit einem messer im ruecken?

Ich war anfags der 90 jahre auch ein befuerworter der EU und stimmte in der schweiz dafür, 10 jahre später denke ich anderst und würde nun gegen die EU stimmen.

Ach ja, wenigstens kann ich selbst über sachen wie "abschaffung der armee","Eu beitritt","legalisierung von Drogen","volksbegehrenen" und "gesetzes änderungen" stimmen. Bei euch machen das andere über euren köpfen. Auch wenn nicht alles so rauskommt wie ich es gerne haette, aber ich konnte mit entscheiden. Das nennt sich direkte Demokratie.
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht