SHENZHEN
China
Umfrage
Treffen
Shenzhen-Pressespiegel 
Bericht: Lieferkettengesetz könnte Unternehmen zu Abzug aus Xinjiang zwingen
(17. Mai) Wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen in der chinesischen Provinz Xinjiang könnten deutsche Unternehmen einem Zeitungsbericht zufolge bald gezwungen sein, ihre dortigen Aktivitäten einzuschränken

Kommentare: 0
Klicks: 0

Kommentare: 0
Klicks: 1
Marslandung: Dominanz in den Sternen
(17. Mai) China landet einen Roboter auf dem Mars. Hinter der beeindruckenden technischen Leistung steckt aber ein ehrgeiziges politisches Ziel. Die Ambitionen wachsen nun ins All.

Kommentare: 0
Klicks: 1
Deutsche Firmen müssen womöglich aus Uiguren-Provinz abziehen
(17. Mai) Folgen des neuen Lieferkettengesetzes: Wegen der schweren Menschenrechtsverletzungen an den Uiguren könnten deutsche Firmen bald gezwungen sein, ihre Aktivitäten in der Region Xinjiang im Nordwesten Chinas einzustellen.

Kommentare: 0
Klicks: 1
Volkszählung: Schlagartig sehr viele Rentner
(16. Mai) China altert so schnell wie Deutschland, hat der Zensus ergeben. Bald wird es viele Rentner mit zu wenig Erspartem geben. Pekings Aufstieg zur Weltmacht wird schwierig.

Kommentare: 0
Klicks: 1
Gelungene Mars-Landung
(15. Mai) Der chinesische Rover ?Zhurong? ist Staatsmedien zufolge erfolgreich auf dem Mars gelandet.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Mindestens zwölf Tote durch Tornados
(15. Mai) Zwei Tornados sorgten im Osten und im Zentrums Chinas für Todesopfer, über 400 Verletzte und Verwüstungen

Kommentare: 0
Klicks: 1
Raumfahrt: China gelingt erste Landung auf dem Mars
(15. Mai) Das Landemodul des chinesischen Raumschiffes "Tianwen-1" setzt am Samstagmorgen auf. An Bord ist der Rover "Zhurong".

Kommentare: 0
Klicks: 0
Neue Elektroautos: Konter aus China
(15. Mai) Elektro-Start-ups aus Fernost drängen selbstbewusst auf den deutschen Markt. Wie gut sind neue Modelle wie der Aiways U5?

Kommentare: 0
Klicks: 0
Grönland: Die größte Schatzinsel der Welt
(12. Mai) Grönland ist 300 Jahre nach seiner Kolonisierung durch Dänemark umworben wie nie. Die USA, China und Russland konkurrieren darum, die Rohstoffe abbauen zu dürfen, die das schmelzende Eis freilegt. Die Regionalregierung hat allerdings eigene Pläne

Kommentare: 0
Klicks: 0


shenzhen.pro © 2021 secession limited | contact | advertise